EIB/KNX Installation

Mit einem EIB (Europäischer Installationsbus oder einfach gesagt: Hausinternes Netzwerk) kann man folgende Anwendungen realisieren:

Beleuchtung
– schalten
– dimmen
– Lichtszenen
– Zeitsteuerung
– Zentralfunktion
– Anwesenheitssimulation

Beschattungsanlagen
– Einzel- oder Gruppenanlagen
– Position anfahren
– Über Wetterstation ( Wind, Regen, Sonne )
– Zentralfunktion

Heizungssteuerung
– Einzel- oder Gruppenräume
– Zeitsteuerung

VirutellesHaus

Sicherheitsanlagen
 – Brand-/Rauchmelder
 – Innenraumüberwachung ( durch Bewegungsmelder )
 – Außenbereichsüberwachung ( durch Bewegungsmelder )
 – Fenster-/Türenüberwachung
 – komplette Alarmanlagen

Visualisierung
 – Auf Handy / Tablet
 – auf Touchpanels
 – auf PC/Laptop
 – Home-Zentralsteuerung

Fernsteuerung
 – über Handy
 – über Internet
 – über Tablets
 – mit Fernbedienung

Vorteile einer EIB/KNX-Anlage:
 – mehr Komfort durch Steuerungen
 – Energie- und Betriebskostenminimierung
 – zentrale und dezentrale Steuerungen
 – leichte Erweiterung und Änderung durch Umprogrammieren
 – erhöhte Sicherheit
 – flexible Raumnutzung
 – intelligente Verknüpfung von verschiedenen Gewerken

Lichtschalter

Beispiele:
Mit einem EIB-Netz lassen sich schnell und einfach Schalter umprogrammieren. Das heißt, ein Schalter der vorher noch zum Schalten der Außenbeleuchtung war, kann mit Hilfe des Elektrotechnikers neu definiert werden, sodass er jetzt zum Beispiel die Jalousie schaltet.

Die Daten eines Helligkeits- oder Windsensors können so genutzt werden dass eine Markise bei einer bestimmten Helligkeit/Windstärke aus- bzw. eingefahren  wird.

Außerdem ist mit dem EIB-Netz eine zentrale Steuerung jeder der oben genannten Beispiele möglich.
Man kann mit einem einzelnen Schalter die komplette Beleuchtung im Haus ein- und ausschalten oder alle Jalousien herab bzw. herauf fahren lassen.
Die Zentralfunktionen werden auch häufig als Panikschalter neben dem Bett genutzt.

Das Bewohnen eines Hauses kann auch simuliert werden, eine sogenannte Anwesenheitssimulation. Dies eignet sich in Urlaubszeiten, sodass das Haus bewohnt aussieht.

Der Kreativität im Belegen der Schalter sind kaum Grenzen gesetzt.